Navigation überspringen

DER RÖHRENTRUPER REZESS – AUF DEN SPUREN DER LEMGOER REVOLTE UND IHREN FOLGEN

Im Jahr 2017 jährt sich der 400. Jahrestag des so genannten „Röhrentruper Rezess“. Im Zeitalter der Reformation schloss sich die selbstbewusste Hansestadt Lemgo schnell dem neuen Glauben an. Als sich dann Anfang des 17. Jahrhunderts Graf Simon VI. der calvinistisch geprägten „zweiten Reformation“ anschloss und ihm alle lippischen Untertanen „in Glaubensdingen“ folgen sollten, setzten sich die Lemgoer dem erfolgreich entgegen. Der Rundgang beschäftigt sich mit den Voraussetzungen und den Folgen dieses lippischen Sonderweges.

Dauer: ca. 1,5 Stunden | Kosten: 75 €
Gruppengröße: 25 Personen
(Über 25 Personen für jede weitere Person 2,50 €)