Navigation überspringen

Lemgo Barrierefrei

Lemgo bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten, damit Sie entspannt hier Urlaub machen können. In Lemgo leben Menschen mit vielen verschiedenen Behinderungen, die Ihnen gerne ihr Wissen über ihre Heimat zur Verfügung stellen. Im Urlaub benötigen viele Menschen unterschiedliche Hilfen und/oder barrierefreie Angebote.

Auf dieser Internet-Seite haben wir die zunächst wichtigsten Fragen zusammengestellt. Diese Seite ist beim Wachsen und ist aus diesem Grund noch nicht vollständig.

Damit möglichst viele Fragen bereits auf dieser Internet-Seite beantwortet werden können, werden auf dieser Seite die wichtigsten Ansprech-Partner zusammengestellt.

Hilfe für Menschen mit Behinderung

WheelMap

WheelMap ist ein Onlinedienst, der es Menschen mit Behinderungen ermöglicht bereits im Vorfeld zu sehen welche Einrichtungen, Geschäfte und Ausflugsziele barrierefrei zu erreichen sind. Derzeit wird Lemgo detailliert für die WheelMap erfasst.
zur WheelMap wechseln

Leichte Sprache

Einige Unterseiten dieser Internet-Seite sind in „leichter Sprache“ geschrieben. Zu erkennen sind diese Seiten an einem auffälligen Zeichen (siehe links). Wir arbeiten derzeit daran auch weitere Inhalte in leichter Sprache anzubieten.

Rollstuhl-Gerechte öffentliche Toiletten

  • Diebesgasse am Marktplatz (Türen gehen extrem schwer auf)
  • Leopoldstraße beim Parkplatz (vielleicht nur mit Euro-Schlüssel, Türen gehen extrem schwer auf)
  • Bahnhof (vielleicht nur mit Euro-Schlüssel, Türen gehen extrem schwer auf)

Nicht öffentliche rollstuhl-gerechte Toiletten (abhängig von den Öffnungs-Zeiten):

  • Untergeschoss in der Sparkasse in der Mittelstraße
  • Gaststätte Me Lounge beim Marktplatz
  • Cafe Vielfalt in der Mittelstraße in der Nähe am Ostertor
  • In der Stadt-Bücherei Lemgo

Unterwegs sein in Lemgo

Barrierefreie oder nicht barrierefreie Busse und Bahnen

  • Stadtbusse sind barrierefrei
  • Busse haben eine Rampe für Rollstuhl-Fahrer
  • Neue Busse haben ein Blinden-Leitsystem
  • Aber: die Ansagen sind oft sehr leise

Bushaltestellen und Bahnhof

  • www.stadtbus-lemgo.de
  • für Rollstuhl-Fahrer bitte auf Wheelmap schauen
  • viele Bushaltestellen im Innenstadt-Bereich sind haben Blinden-Leitsystem und sind für den Einstieg rollstuhl-gerecht erhöht
  • Bahnhof ist ebenerdig; die Stufen vom Bahnhof sind nicht mit Kontrast-Farbe markiert

Behinderten-Parkplätze

Siehe Wheelmap

Taxi-Fahrdienste mit Rampen und Hebebühnen

Taxi und Krankenfahrten Homberg:
0 800 – 009 52 52

Beratungs-Stellen und Ansprech-Partner für Menschen mit Behinderungen

Möchten Sie das schöne Lemgo besuchen? Sie haben noch Fragen nach zum Beispiel barrierefreien Orten, Pflege-Möglichkeiten oder andere Fragen?

Dann rufen Sie gerne in den verschiedenen Beratungs-Stellen an.
Diese Beratungs-Stellen sind für den gesamten Kreis Lippe zuständig.

Die Beratungs-Stellen geben Ihnen Auskunft oder können Ihnen
Ansprech-Partner in Lemgo nennen.

Beratungs-Stelle für Menschen mit Behinderung:

Beratungs-Stelle für Menschen mit Behinderung
Stephanie Kleine und Sonja Wagner
Wall 5
32 756 Detmold
Telefon: 0 52 31 – 60 24 95
E-Mail: beratung@beratungsstelle-lippe.de
Internet-Seite: www.beratungsstelle-lippe.de

Beratungs-Stelle für Menschen mit Seh-Behinderung:

Lippischer Blinden-  und Sehbehindertenverein e.V.
Blickpunkt Auge – Rat und Hilfe bei Sehverlust
Ulrike Wemhöner-Schubert
Hiddeser Straße 24
32 758 Detmold
Telefon: 0 52 31 – 68 07 08
E-Mail: U.Schubert@lbsv.org
Internet-Seite: www.lbsv.org

Beratungs-Stelle für Menschen mit Hör-Behinderung:

Lippische Landeskirche
Hörbehinderten-Beratung
Bernd Joachim
Leopoldstraße 27
32 756 Detmold
Telefon: 0 52 31 – 97 66 43
Fax: 0 52 31 – 97 68 115 oder 0 52 31 – 97 66 90
E-Mail: bernd.joachim@lippische-landeskirche.de
Internet-Seite: www.lippische-landeskirche.de

Psycho-soziale Fachberatung  für Senioren und jüngere Pflegebedürftige des Kreises Lippe:

Hilfe für Menschen in Krisen und bei Fragen nach Pflege-Möglichkeiten
Freie Altenhilfe e.V.
Ulrike Giebel
Spiegelberg 43
32 657 Lemgo
Telefon: 0 52 61 – 66 87 05
E-Mail: psb-u-giebel@t-online.de
Internet-Seite: www.freie-altenhilfe.de/pages/psychosoziale-beratung.php