Navigation überspringen

Wanderweg A1 Matorf – Rund um den Rießen

Film: Wanderweg A1 Matorf – Rund um den Rießen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir durchqueren zunächst den OT Bredaer Bruch, überqueren die K34 und gehen auf die Domäne Breda zu. Dieser Hof gehörte im Mittelalter zum Besitz der Abtei Herford und seit 1504 den Edelherren zur Lippe. Hier wurden Ende des 17. und Anfang des 18. Jahrhunderts bei Bauarbeiten Urnen und Knochen gefunden, was den Forscher H. Tappe dazu veranlasste, hier die Varusschlacht zu vermuten. Dem war wohl nicht so, und auch vom Riesen keine Spur.

Die Ruhe und Kühle des Waldes umgibt den Wanderer. Waldtiere sind hier durchaus häufig zu sehen, wenn man sich entsprechend verhält.

Vom Waldrand aus hat man herrliche Blicke über Felder und Wiesen auf die Dörfer im Tal des Taller Baches; und das zu jeder Jahreszeit.

Der Name Rießen soll von Reisig kommen und eine alte Beschreibung für neu angepflanzten Wald sein. Schade auch: kein Varus, kein Riese, nur Natur, Ruhe und Aussichten; die aber bis zum Hermannsdenkmal.

 

Start & Ziel:

Parkplatz oder Bus:
Parkplatz gegenüber Gasthof Hartmann, Hotel “An der Ilse”, Vlothoer Straße 77
Stadtbus Linie 2, Haltestelle “Matorf”

 

Highlights der Tour:

  • Domäne Breda
  • Wanderweg X3 & L

 

Gastronomie auf dem Weg:


Impressionen des Wanderweges: